Der höchste Punkt Nürnbergs ?!


Noris – Mitmachsachen

Eine schöne Geschichte von Doris Kittelt über Noris, den Geist von Nürnberg

Vielleicht seht ihr ihn ja mal auf der Spitze des Fernsehturms. Schaut mal nach oben!

Eine Einsendung von Doris Kittelt, Nürnberg

Noris im Geisterkostüm


Noris – Mitmachsachen

Foto und Geschichte wurde anonym zugesandt. Wow!! Noris findet es großartig und freut sich auf mehr davon von seinen Nürnbergerinnen und Nürnbergern!

Noris spiegelt sich in seinem Geisterkostüm in einer Autoscheibe wieder. Tolle Reaktion des Fotografen !

Noris ist immer und überall! Durch die Jahrhunderte hat der gute Geist der Stadt sich an die Traditionen der Menschen seiner Stadt gewöhnt. „Noris im Geisterkostüm“ weiterlesen

Kapitel 1 von Noris‘ Geschichte veröffentlicht

Noris ist der Geist von Nürnberg, das Maskottchen der Stadt. Über ihn wird geredet, Geschichten werden über ihn geschrieben, er wird gemalt, Albrecht Dürer hat ihn portraitiert. Heute sieht man Noris so oft wie schon seit hunderten von Jahren nicht mehr.

Burg, Südstadt, Gostenhof // Spielplätze, Jugendstilbauten, Electro-Clubs – Noris ist überall, geistert durch die Straßen und Gassen Nürnbergs, atmet die Vielfalt seiner Stadt ein. Ganz aktuell begeistert er sich für die Bewerbung Nürnbergs zur Kulturhauptstadt 2025 (die erzeugt ein nervöses Kribbeln in seinem kleinen Geisterbauch).

Und jetzt hat Denis Leifeld auch noch das erste Kapitel seiner Geschichte geschrieben und hier veröffentlicht.

Bist Du auch so gespannt wie wir?

hier lesen!

Noris übt Eröffnungsprolog

Aha! Jetzt wissen wir, warum das jedes Jahr so wundervoll klappt mit dem Eröffnungsprolog des Nürnberger Christkindelsmarktes.  Noris übt schon in seinem Versteck, damit er dem Christkind als Souffleur beistehen kann. Dann klappt das auch dieses Jahr wieder. Wetten?

Im Café Machhörndl

Samstag im Café. Super viel los! Ist doch klar! Espresso Macchiato und Cappuccino, mit den fruchtigen Bohnen aus El Salvador. Lecker! Und an einem Tisch: Noris, schreibend, ich glaube eine Postkarte. An wen wohl? Ich hab ihn nicht gefragt. Wollte ihn nicht stören. Er war wie in einer anderen Welt, gedanklich. Das nächste Mal frag ich ihn. Versprochen!

(Text: Denis Leifeld)

Voll begeistert…

Auf einem rostigroten Bahnwagon auf einem Abstellgleis ist in riesigen weißen Lettern ZUKUNFT gesprayt. Was für ein Bild! Zwischen morgendlichen Nebelschwaden, beim Blick aus dem Fenster der fahrenden S-Bahn. Wow! Rostrote Zukunft, alt, neu, Bewegung, Stillstand…. Mein Zug fuhr schnell. Ich sah alles nur kurz. Aber ihn sah ich genau, NORIS, etwas Abseits neben dem Bahnwagon, geschickt versteckt im Nebel. Er hat sich das auch angesehen, dieses starke Statement. ZUKUNFT auf Rost! Begeistert ließ er seinen Assoziationen freien Lauf. So wie ich auch. Nur er eben versteckt im Nebel. Er steht eben nicht so gern im Mittelpunkt. Und sowieso wollte er nicht ablenken. Es geht ja nicht um ihn, sondern um das starke Bild!