Noris in der 4.Klasse der Birkenwaldschule

Und wieder hat es Noris in ein Klassenzimmer gezogen. Diesmal war es die Klasse 4 b der Birkenwaldschule von Julia Zenk. Und die Schüler haben eine großartige künstlerische Leistung vollbracht, indem sie die Silhouetten bekannter Nürnberger Gebäude und Örtlichkeiten mit Draht abstrahiert und nachgebildet haben.

In einem Mobile spielen nun die Nürnberger Orte mit dem Geist von Nürnberg fangen.

Aussuchen der Nürnberger Motive. Gewonnen haben das Neue Museum, die Lorenzkirche und der Henkersteg. UND … natürlich Noris, der Geist von Nürnberg. Die Schüler haben viel über diese Orte gelernt und besonders der Henkersteg war ein Quell der Fragen!

Wer Noris kennt weiß, dass so ein Workshop nicht ohne Postkarten abgeht. Dafür liebt er sie viel zu sehr und er freut sich jetzt schon wieder auf die neuen, die er seiner Sammlung einverleiben darf.

Wirklich klasse, wie sie das gemacht haben. Noris hat nur so gestaunt!

Beim Noris basteln hat er genau zugesehen.

Ein tolles Mobile mit den abstrahierten Fassaden bekannter Nürnberger Gebäude und Noris, dem Geist von Nürnberg.

Noris war auch da. Nur, weil wir so oft gefragt werden, ob es ihn WIRKLICH gibt, hier das Beweisfoto. Wir würden ja zu gerne wissen, was ihn da so neugierig gemacht hat?

Noris bedankt sich bei der Klasse 4 b 2018, der Lehrerin Julia Zenk, der Kunstbeauftragten Angela Mrusek, der Künstlerin Patrizia Arrigo-Daumenlang für den tollen Workshop über ihn und bei Peter H. Kalb und Gisela Bartulec, die ihn dahin immer begleiten, damit er sich nicht so alleine fühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.