Noris on the beach

Heiß, heiß, und nochmal heiß … da hält man es nur aus, wenn man im Pool unter dem Sonnenschirm herumgeistert und hin und wieder die Geisterfüßchen im Wasser baumeln läßt. Nicht so tief, damit sich das Gewand nicht vollsaugt, nicht zu lang, damit man keine Schrumpelzehen kriegt, aber immer wieder und dann genüsslich. Einen eisgekühlten Milchshake dazu und Noris ist glücklich in seinem blauen Pool am Stadtstand. Was ist er froh, dass Nürnberg den Strand in die Stadt geholt hat.

Da kann man auf der Strandliege chillen, Sandskulpturen bauen, Softeis schleckern und das alles vor der eigenen Haustüre. Wer will denn da noch in den Urlaub fliegen? Also Noris nicht!

Vielleicht wart ihr ja im Pool sogar schon einmal neben ihm gesessen … wer weiß? Wenn sich so kleine Strudel um Eure Füße gebildet haben, oder Pflantschgeräusche zu hören waren, obwohl niemand im Wasser war, das könnte er gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.